Home > Der Orthograph - Regeln > Groß / klein > Groß > Zahlen / Zahladjektive

Substantivierte Ordnungs- und Grundzahlen sowie unbestimmte Zahladjektive

Eule

Substantivierte Ordnungs- und Grundzahlen

Wie alle Substantivierungen werden auch substantivierte Ordnungs- und Grundzahlen großgeschrieben. Man erkennt sie an den typischen Substantivmerkmalen Artikel, Pronomen, Kasus, Präposition (mit Kasusforderung), Attribute (mit Deklinationsendung):

Man muss aber wirklich aufpassen und kontrollieren, ob die Zahlen substantivisch verwendet werden, denn normalerweise schreibt man Zahlen bis zu 1 Million klein.

Substantivierte unbestimmte Zahladjektive

Nicht nur substantivierte Ordnungs- und Grundzahlen werden großgeschrieben, sondern auch substantivierte unbestimmte Zahladjektive. Das sind Wörter, mit denen eine unbestimmte Menge, ein unbestimmtes Maß, mit denen Lebewesen, Dinge u. Ä. unbestimmt und allgemein angegeben werden kann: andere, einzeln, ganz, gewiss, sonstige, übrig, ungezählt, vereinzelt, verschieden, viel, weitere, wenig, zahllos, zahlreich u. a.

Man erkennt die Substantivierungen wieder an den Substantivmerkmalen (Artikel, Pronomen, Kasus, Präposition (mit Kasusforderung), Attribute (mit Deklinationsendung). Schwierigkeiten gibt es bei etwas anderem: Einige der unbestimmten Zahladjektive können auch Indefinitpronomen (unbestimmte Fürwörter) sein und werden dann als Pronomen kleingeschrieben.

Deshalb hier eine längere Liste für Fälle der Großschreibung von schwierigen Wörtern, die im Einklang mit dem Duden steht:

einzeln: vom Einzelnen ins Ganze gehen; vom Einzelnen zum Allgemeinen; der/die/das Einzelne; Einzelnes hat mir gefallen; Einzelne sagen, dass ...; jede Einzelne; bis ins Einzelne; ein Einzelner; alles Einzelne, im Einzelnen; zu sehr ins Einzelne gehen.

übrig: im Übrigen (= sonst, ferner); das, alles Übrige (= Weitere); die, alle Übrigen (= Folgenden); ein Übriges tun (= mehr tun, als nötig ist).

verschieden: Ähnliches und Verschiedenes, etwas Verschiedenes. Das behandeln wir unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes. Diese Vorschriften lassen Verschiedenes zu. Auch wenn Verschiedene (= einige) dies sagen, ... Mir war Verschiedenes (= manches) unklar.

weit: das Weite suchen; sich ins Weite verlieren; das Weitere hierüber folgt alsbald; Weiteres (= das Genauere, Ausführlichere) findet sich bei ihm; als Weiteres (= weitere Sendung) erhalten Sie ...; des Weiteren enthoben sein; alles / einiges Weitere, im Weiteren; des Weiter[e]n darlegen, berichten.

ganz: das Ganze, ein großes Ganzes, nichts Halbes und nichts Ganzes, aufs Ganze gehen, fürs Ganze, es geht ums Ganze, das große Ganze, ein Ganzes, im Ganzen [gesehen], im großen Ganzen, im Großen und Ganzen.

wenig: das Wenig: viele Wenig machen ein Viel. Er war mit dem Wenigen (= was er hatte) zufrieden.

Nach den neuen Rechtschreibregeln kann man auch großschreiben, wenn hervorgehoben werden soll,

Hinweis

Da es sich zum Teil um häufig verwendete Wörter und Wendungen handelt, empfiehlt es sich, eine Liste seiner persönlichen Favoriten anzufertigen, an einer gut sichtbaren Stelle aufzuhängen und zu lernen!

Die Diktate zu den Regeln können online geschrieben werden: => Lernnetz24 => Der Orthograph